Schulimkerei

Die Schulimkerei bietet KIndern und Eltern eine Möglichkeit, den Baustein "Natur und Umwelt" mit möglichst allen Sinnen zu begreifen. 

Insgesamt acht Magazinbeuten, eine motorgetriebene Schleuder und Schutzkleidung für Kinder und Erwachsene dienen am Lehrbienenstand der Begenung mit der Honigbiene unter Anleitung. Kinder der Dorfschule Walchensee und des Kindergartens St. Ulrich können daher gemeinsam in Workshops oder Projekten das Bienenjahr erleben.

Die Bienen sind seit Jahren ein Teil der Lebenswelt der Kinder. In Sichtweite des Pausenhofes sammeln die Bienen seit Jahren Nektar, Pollen, Propolis, Honigtau und Wasser. Seit sechs Jahren ist kein Schüler der Dorfschule gestochen worden. Lediglich der Hausmeister muss hin und wieder kleinere Angriffe abwehren :-)!

Auch die Jungs und Mädchen im Kindergarten St. Ulrich dürfen in der Regel an einem Tag die Bienen besuchen.

Mit den dank Einzelspenden erworbenen stichsicheren Anzügen wagen sich die meisten Kinder in das Abenteuer und werfen einen "aktiven" Blick in die Bienenvölker. 

Es gibt mittlerweile ein Spendenkonto für die Schulimkerei Walchensee bei der Sparkasse (DE44 7005 4306 0011 6567 66). Alle Einnahmen und Ausgaben werden genau erfasst und beim Jahrestreffen des Förderkreises vorgestellt. Überschüssige Gelder münden direkt in sinnvolle Neuanschaffungen. Somit wird es auch weiterhin möglich sein, dass die Kinder (und Eltern) aus Walchensee und Umgebung aktiv in die Imkerei einbezogen werden können.