Hausaufgabenbetreuung

Nach dem Mittagessen erfolgt für alle Kinder der 1.- 4. Klasse die Bearbeitung der Hausaufgaben, die von der entsprechenden Klassenlehrkraft im wöchentlichen Hausaufgabenplan gestellt wurden. Der Hausaufgabenplan fördert zum einen in gewissem Maße die Eigenständigkeit und Selbstorganisation der Kinder, indem sie sich auf freiwilliger Basis Hausaufgaben innerhalb der Woche „einteilen“ können und zum anderen werden eine informative Struktur und Regelmäßigkeit vorgegeben.


Hausaufgaben dienen hauptsächlich der Wiederholung von erarbeiteten Lerninhalten und sollen dazu beitragen, den Lernerfolg langfristig zu sichern. Die Dorfschule Walchensee folgt damit empirischen Erkenntnissen zur Lernstoffvermittlung, die bereits 1885 durch Hermann Ebbinghausen (1850 - 1909) gewonnen wurden.

Die Hausaufgabenbetreuung wird durch eine Lehrkraft betreut, die mit den Klassenlehrkräften der beiden Klassen in engem Kontakt steht und didaktisch- methodisch geschult die Bearbeitung der Hausaufgaben unterstützt. Die Bearbeitungszeit der Hausaufgaben umfasst in der Regel 60 Minuten. Während dieser Zeit haben die Kinder auch die Möglichkeit,  Lernteams zu bilden und kreative Angebote nach individueller Wahl zu bearbeiten.