Musik

An der Dorfschule Walchensee und der dazugehörigen Kindertagesstätte ist musikalische Bildung und Förderung der Kinder ein wichtiger Baustein des Schulkonzepts. Der vermehrte Umgang mit Musik fördert die Persönlichkeitsbildung der Kinder sowie ihr Sozialverhalten, ihre Intelligenz und Lernbereitschaft. Sowohl beim Lernen als auch beim Musizieren geht es um die Strukturierung des Gehirns. Der Erwerb von musikalischen Fertigkeiten hat also direkten Einfluss auf die kognitiven Prozesse und neuronalen Grundlagen des Gehirns und wirkt sich so auch positiv auf den Schulerfolg aus. Gerade die Musik hat die Fähigkeit, den Verstand und das Herz für die Dimension des Geistes zu öffnen und führt die Kinder/Menschen dazu, den Blick für das Schöne zu öffnen.

Umgesetzt wird der Baustein Musik im regulären Musikunterricht, aber auch bei ritualisierenden Zusammenkünften durch gemeinsames Singen und Musizieren, wie z. B. im Morgen- oder Abschlusskreis.
Diverse Veranstaltungen im Verbund mit Dorf, Schule bzw. KiTa, Kirche und Eltern bieten den Kindern musikalische Auftrittsmöglichkeiten.
Der Schulchor, verschiedene Instrumentalgruppen, das Orchester, musikalische Früherziehung und ein optionaler Instrumentalunterricht komplettieren in diesem Zusammenhang das umfassende musikalische Angebot, das am Vormittag und auch am Nachmittag stattfindet.

Wissenswertes über den Zusammenhang von Musik und Lernerfolg:

http://www.sueddeutsche.de/bildung/schule-wer-als-kind-musiziert-hat-bessere-zensuren-1.2282565