Ganzheitliche Bildung

Die selbsttätige und ganzheitliche Bildung der Kinder steht in unserem Kindergarten an erster Stelle. So erhalten die Kinder einerseits vielfältige Möglichkeiten sich zu erproben und  zu entdecken und sich dabei Fähigkeiten und Kompetenzen aus verschiedenen Bildungsbereichen anzueignen. Andererseits motivieren, unterstützen und begleiten wir sie bei Ihrer Entwicklung, indem wir ihnen Bildungserfahrungen in ganz verschiedensten Bereichen eröffnen.

Einige dieser Bereiche sind:

Religiosität

Wir sind eine katholische Einrichtung und dennoch offen für unterschiedliche Glaubensrichtungen. Unsere Einrichtung ist geprägt von einer christlichen Grundhaltung, die unsere Ziele und deren Umsetzung, aber auch den Umgang miteinander beeinflusst. Kinder stehen der Welt unvoreingenommen und offen gegenüber. Sie stellen ihre Fragen und teilen uns ihre Gedanken mit. Sie bringen eigene religiöse Erfahrungen mit und erleben mit uns den kirchlichen Jahreskreis, die Vermittlung von biblischen Geschichten, Gebeten und Liedern auf der einen Seite, erleben aber auch den offenen Umgang mit unterschiedlichen Religionen und Wertevorstellungen andererseits.

 

Sprache

Sprache ist wichtig für die Teilhabe am gesellschaftlich-kulturellen Leben und eine wesentliche Voraussetzung für schulischen Erfolg. Kinder lernen Sprache in der Beziehung zu Personen, die ihnen wichtig sind. Sprache ist gebunden an Dialog und persönliche Beziehung, an Interesse und an Handlungen, die für die Kinder Sinn geben. Der aktive und passive Wortschatz wird bei uns gefördert, indem wir das Interesse an Sprache durch rege Kommunikation mit Sprachspielen, Erzählungen, Bilderbüchern, Rollenspielen, Liedern wecken und verstärken.

 

Naturwissenschaften

Im Kindergarten ist das Kind auf eine wunderbare Weise empfänglich für die Naturwissenschaften. Wir sind dadurch aufgerufen, den Forscherdrang und die Neugierde der Kinder aufzugreifen und z. B. durch Experimente und technische Versuche zu verschiedenen Themen zu stillen.

 

   

Mathematik

Kleine Kinder zeigen nicht nur früh ein ausgeprägtes Interesse für Zahlen und Formen, sondern erleben durch viele alltägliche Dinge, vor allem im Spiel, mathematische Grunderfahrungen (Tischspiele, lebenspraktische Aufgaben, Abzählverse,…). Dieses Interesse für Zahlen, Zeit und Raum versuchen wir zu fördern und zugleich dafür ein Verständnis zu vermitteln.

Bewegung und Sport

Regelmäßige und ausreichende Bewegung ist ein wichtiger Bestandteil in der kindlichen Entwicklung. Es stärkt das Körperbewusstsein und trägt zur Gesundheit bei. Um den Kindern Freude an der Bewegung zu vermitteln, bieten wir ihnen vielfältige Möglichkeiten, wie z. B. Turnen, einen festen Waldvormittag und im Musikunterricht immer wieder elementaren Tanz und Rhythmik. Natürlich stehen auch jahreszeitlich bedingte Sportarten wie Leichtathletik auf dem Sportplatz oder Schlittenfahren auf dem Programm.

 

  

Umwelt

Umweltbildung beginnt in der Naturbegegnung mit Exkursionen in den nahe gelegenen Wald, an den See, zu den Wiesen und Feldern in unserer Umgebung. Es ermöglicht den Kindern, verschiedenste Pflanzen und Tiere kennen zu lernen. Mülltrennung, Wasser sparen, eigenes Gemüse ziehen sind nur einige der täglichen Auseinandersetzungen mit diesem Thema.

  

Ästhetik, Kunst und Kultur

Kreativ zu sein bedeutet in erster Linie etwas Neues zu schaffen. Mit ihrer Spielfreude sind Kinder dafür ganz besonders geeignet. Sie lassen in Rollenspielen ihrer Fantasie freien Lauf, erproben spontan den Umgang mit verschiedenen Materialien, erleben Kunst vorurteilsfrei und auf individuelle Weise. Durch freie und gezielte Beschäftigungen wie Malen, Basteln, Gestaltung des Gruppenzimmers und Ähnliches greifen wir dies natürlichen Neigungen auf und fördern zugleich motorische Fähigkeiten wie Schneiden, richtige Stifthaltung, Fingerfertigkeit oder den Sinn für Schönheit.