Differenzierter Förderunterricht

Ein wichtiger Baustein im Rahmen der Unterrichtsorganisation ist der differenzierte Förderunterricht, der seit dem Schuljahr 2009/10 von qualifizierten Lehrkräften und weiteren Personen geleistet wird, um die Entwicklung einzelner Kinder zusätzlich zu unterstützen. In Kombination mit den relativ kleinen Klassenstärken wird somit einem Schulleistungsversagen präventiv vorgebeugt. Organisiert wird der differenzierte Förderunterricht in Kleingruppen, in der vor allem eine gezielte Wiederholung bzw. Vertiefung von neuen Lerninhalten realisiert wird.

Der differenzierte Förderunterricht betrifft beide jahrgangskombinierten Klassen. Der differenzierte Förderunterricht betrifft grundsätzlich alle Kinder, um bei jedem unserer Schüler auf seinem bisherigen Entwicklungsniveau Fortschritte zu erzielen.

Realisiert wird der differenzierte Förderunterricht in den Hauptfächern Deutsch und Mathematik.

Der differenzierte Förderunterricht findet während der regulären Unterrichtszeit statt. Der Klassenlehrer wiederholt in diesen Stunden überwiegend bekannten Stoff und erarbeitet keinen neuen. Somit verpasst kein Kind wesentliche Inhalte des regulären Unterrichts. Das Team der Dorfschule Walchensee wird zusätzlich durch mehrere Lesepaten unterstützt. Diese – überwiegend älteren Damen – haben aufgrund ihrer Erfahrung eine besondere Zugangsweise zu einzelnen Kindern und beschäftigen sich ausschließlich mit der Leseförderung.

Ansprechpartnerin in der 1. und 2. Klasse ist Frau Vestner, die in enger Absprache mit dem Klassenlehrer Herrn Dr. Wirth den Förderunterricht leitet.